Welche Hörgeräte-Formen gibt es eigentlich?


 

Hörgeräte sind heutzutage keine großen Klötze mehr, die sofort ins Auge stechen. Ganz im Gegenteil: moderne Hörgeräte sind heute nahezu unsichtbar und verfügen über modernste Technik. Und das Beste: viele Modelle unserer geführten Marken gibt es zuzahlungsfrei oder werden teilweise von der Krankenkasse übernommen.


 

HÖRGERÄTE, DIE HINTER DEM OHR GETRAGEN WERDEN


Die häufigste Hörgeräte-Bauform sind Hörsysteme, die hinter dem Ohr getragen werden. Über einen dünnen, meist durchsichtigen Schlauch werden die verstärkten akustischen Signale in das Ohr übertragen. Vorteil dieser Bauweise ist die sog. "offene Versorgung", das bedeutet, dass der Gehörgang frei ist und Sie natürlichen Hörkomfort genießen. Obwohl das Hörgerät hinter dem Ohr getragen wird, ist es dennoch relativ unauffällig. Optional gibt es diese Geräte auch als komfortable Akku-Version, bei der der Batteriewechsel entfällt. Das schont Umwelt und Ihren Geldbeutel.

HÖRGERÄTE, DIE IM OHR GETRAGEN WERDEN


Die meisten Hörgeräte-Träger wünschen sich eine möglichst unauffällige Lösung für gutes Hören. Eine besonders elegante Form, diesen Wunsch zu erfüllen, sind Hörgeräte, die direkt im Gehörgang, also "im Ohr" getragen werden. Trotz ihrer sehr kompakten Bauweise sind Sie ähnlich leistungsstark wie klassische Hörgeräte, die hinter dem Ohr getragen werden. Das Gehäuse des Hörgerätes wird dabei exakt auf die Form Ihres Gehörgangs abgestimmt,sodass Sie optimalen Tragekomfort – ohne Drücken,ohne Rutschen – genießen!


Termin gleich online anfragen:

Termin anfragen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden Ihre Terminanfrage zur

bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich (spätestens am nächsten Werktag) diesen per E-Mail bestätigen oder Ihnen - sofern der Termin nicht möglich ist - einen alternativen Termin vorschlagen


Unsere Hörgerätemarken:



Sinnvolle Ergänzungen zu Ihrem Hörgerät


 

SMARTPHONE: Verbinden Sie Ihr Hörsystem drahtlos per Bluetooth mit Ihrem Smartphone und telefonieren Sie verlustfrei, ohne den Hörer in der Hand halten zu müssen.

FERNSEHEN: Verbinden Sie Ihr Hörgerät drahtlos mit Ihrem Fernseher und stellen Sie die für Sie angenehme Lautstärke am Hörgerät ein, ohne andere Personen im Raum zu stören.

MIKROFON-CLIP: Geben Sie den externen Clip (z. B. in einem Vortrag) an den Referenten und bitten Sie ihn, diesen anzustecken. Die Sprache wird direkt in Ihr Hörgerät übertragen.

EINFACHE PFLEGE: Wir bieten unterschiedliche Produkte zur einfachen und hygienischen Pflege und Reinigung, perfekt abgestimmt auf Ihre Anforderungen.